Wir bewegen mehr als nur den Körper!
- SPORTARTEN -
Rollstuhl-RUGBY
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
Rollstuhl-Rugby

 

Rollstuhl-Rugby ist eine Mannschaftssportart für Tetraplegiker und alle, deren Hand- und Armfunktionen eingeschränkt sind. Während des Spiels sitzen alle Spieler in speziell umgebauten Rugby-Rollstühlen, die sich je nach Spielfunktion in ihrer Beschaffenheit unterscheiden. Zudem tragen die Spieler auf ihre Bedürfnisse angepasste Handschuhe für einen besseren Antrieb und bessere Ballkontrolle durch höheren Grip. Das Spiel wird mit einem Volleyball auf einem Basketballfeld ausgetragen. Ziel beider Mannschaften, die aus je vier Spielern bestehen, ist es nun, den Ball sicher und taktisch klug über die gegnerische Torlinie zu transportieren, während der Gegner versucht, dies durch geschicktes Blocken zu verhindern. Es darf und soll gedrückt, geblockt und gerammt werden, um dem Mitspieler den Weg zur Torlinie freizumachen. Der direkte Körperkontakt ist jedoch nicht erlaubt. Rollstuhl-Rugby ist eine paralympische Sportart, die in Deutschland mittlerweile in drei Ligen gespielt wird.



Training

Mittwoch von 16.30 Uhr - 18.30 Uhr in der Sport- und Turnhalle.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)